Sonntag, November 23, 2014

Immer noch Herbst

Also heute ist mal wieder so ein richtiger grauslicher Herbsttag. Es ist neblig, trüb und sehr kalt (+2°C) und ich wollte eigentlich draußen weihnachtlich dekorieren. Dazu ist mir die Lust aber schnell vergangen, naja zumindest habe ich meine Deko schonmal hervorgeholt und festgestellt, ich habe nichts gescheites für draußen! Da wird wohl ein Baumarktbesuch fällig ;-)

Jetzt sitze ich wieder im Warmen und dachte mir, ich zeige euch unseren Hauseingang solange er noch herbstlich ist. Obwohl die Pilze ja auch im Winter schön sind und ich sie wahrscheinlich so lassen werde.

Die Kürbisse in der Rostsäule werden gegen Zapfen und vielleicht etwas Tannengrün getauscht. Die Holzscheite passen ja schon zum Winter!

Das Foto ist Anfang November entstanden und wie ihr links oben sehen könnt, waren da die Surfnien sogar noch schön! Ob der große Chrysanthemenbusch allerdings nochmal zur Blüte kommt ist fraglich, dazu müsste es noch ein paar warme Tage geben.

Am allerliebsten mag ich nicht die weißen oder grünen Kürbisse, sondern die grauen! Leider habe ich nur diesen einen bekommen, aber immerhin ist er essbar. Mal sehen, vielleicht mache ich einen Kuchen daraus, denn Kürbis muss ich "getarnt" verkochen, der Herr des Hauses mag ihn nicht so gerne ;-)


Die Hostablätter sind nun auch endgültig hinüber und heute habe ich zumindest die Töpfe, die draußen bleiben warm eingepackt. Für den blauen Topf habe ich mir vor einigen Wochen diese Zwergzypresse gekauft. Hoffentlich schafft sie es durch den Winter, denn so ganz unempfindlich sind Koniferen im Topf dann doch nicht.

Das Bäumchen habe ich vor ein paar Jahren gepflanzt und da in dem Beet nur wenig Erde ist und ich beim Eingraben damals schnell auf Kies und Steine gestoßen bin, war ich etwas skeptisch ob es denn gut anwachsen würde. Glücklicherweise waren die folgenden Winter sehr mild und es wächst und gedeiht bestens!

Die blaue Tellerhortensie blüht immer noch und sie hat sogar noch eine weitere Knospe. Über den Winter kommt sie aber in den Wintergarten, denn da kann ich mir das Einpacken sparen.

Bei meinen beiden Fensterblumenkästen habe ich nur Heide und Efeu neu gepflant. Der Buchs in der Mitte und die Hebe sind noch vom letzten Jahr.

Rebhuhnbeeren mag ich sehr gerne und sie halten sich im Winter sehr gut, auch in kleinen Töpfchen. Für die Hängedeko an der Carportwand habe ich Minipflänzchen gekauft, das sieht sehr hübsch aus.

So nun werde ich mich wieder auf's Sofa zu meinem Widder ;-) verkrümeln und mir Ideen für Weihnachten aus meinen Lieblingsbüchern und euren Blogs holen. Irgendwie bin ich da heuer sehr einfalls- und antriebslos!

Dienstag, November 18, 2014

Erinnerungen festhalten

Heute nehme ich euch wiedermal mit in unser Wohnzimmer. Das habe ich jetzt nämlich ein wenig winterlich gestylt (die Weihnachtsdeko kommt aber erst), obwohl es draußen überhaupt noch nicht winterlich ist. Aber immerhin wird's wieder so früh dunkel und da möchte man es doch kuschelig zuhause haben, oder? Zum Winter gehören in diesem Jahr unbedingt Tierprintkissen, Sternchendecken und Felle.

Und weil auch die Wände ab und zu eine Veränderung brauchen, habe ich mich total gefreut, dass ich von Prentu die tolle Möglichkeit bekam, eines ihrer Produkte zu testen. Ich habe mich für einen Fotodruck auf Holz entschieden und freue mich total über dieses schöne Bild.

Ich fand die Wand hinter unserer Couch ohnehin viel zu kahl. Der Herr des Hauses war zwar anderer Meinung, hat aber letztendlich doch kapituliert ;-)

Lange habe ich überlegt, welches Foto ich für den Druck nehmen soll, bei mehreren Tausend Bildern ist die Auswahl nicht so einfach! Anfangs wollte ich ein schönes Hortensienfoto nehmen, doch das wäre mir dann doch zuviel Farbe für's Wohnzimmer gewesen. Bei rosa und pink ist man doch sehr eingeschränkt und es hätte nicht immer zu meinen Kissen usw. gepasst. Letztendlich ist die Wahl auf die wundervolle Blumentorte, die mir meine Freundin Astrid zum Geburtstag gemacht hat, gefallen. So kann ich mich noch ganz lange daran erfreuen!

Das Kissen mit dem Widder habe ich mir letzten Winter schon gekauft, allerdings ist es dann nicht mehr zum Einsatz gekommen. Dabei ist es wunderschön und total kuschelig, da die Rückseite aus Plüsch gemacht ist.

Von Zeit zu Zeit darf bei mir ein neues Teil des beliebten dänischen Spielzeugherstellers einziehen. Dieses Jahr wollte ich keinen neuen Wichtel haben, sondern habe mich total in den süssen Elch verguckt. Manchmal muss man einfach auf das Kind in sich hören ;-)

Eulen gehören für mich einfach zum Herbst, genau so wie alle anderen Waldtiere. Und zu den tollen Tierkissen passen meine Sternchendecken doch auch super.

Auf diesem Sessel sitze ich übrigens immer beim Fernsehen, aber meistens habe ich ohnehin den Laptop auf den Knien und sehe, was es bei euch so Neues gibt.

Schade, dass ich die Kürbisse bald wieder wegräumen muss. Eigentlich habe ich noch gar keine Lust auf Weihnachtsdeko. Aber am Wochenende möchte ich damit beginnen, damit ich den Advent dann entspannt angehen kann.


Ganz herzlichen Dank nochmals an Prentu für dieses tolle Angebot! Mein nächstes Fotobuch werde ich auf jeden Fall dort machen lassen und wenn ihr schöne Fotogeschenke, vielleicht für Weihnachten sucht, dann kann ich euch diesen Anbieter sehr empfehlen!

Mittwoch, November 12, 2014

Novembergarten

Schön langsam kommt der Garten zur Ruhe, aber noch blüht einiges. Die Chrysanthemen sind noch wunderschön und bringen Farbe in meine Töpfe. Weil sie nicht teuer waren, habe ich mir zwei ganz große gekauft, die machen richtig was her. Allerdings ist das Ausputzen des Verblühten eine echte Fleißaufgabe! ;-)

Den Garten habe ich im großen und ganzen winterfest gemacht. Die meisten Stauden sind geschnitten, weil ich Platz für meine Zwiebeln brauchte und auch den Trompetenbaum habe ich schon gestutzt. Ich hatte einfach keine Lust darauf, die Riesenblätter beim nächsten Sturm im ganzen Garten aufzusammeln. Nur die Fetthennen habe ich natürlich gelassen, die sehen mit Schneehauben immer so süss aus.

Die ganzen Töpfe mit Hauswurzen und anderen winterharten Sukkulenten habe ich unter's Glasdach gestellt. Das hat sich im letzten Jahr auch ganz gut bewährt. Meine Hortensien schneide ich immer erst im Frühjahr. Hortensie "Limelight" habe ich erst vor ein paar Wochen gepflanzt. In den ersten Jahren werde ich sie noch gar nicht zurückschneiden.

In diesem Beet werde ich den Phlox links stehen lassen, die Samenstände sehen im Winter bei Frost sehr hübsch aus. Leider ist mein Chinaschilf überhaupt nicht mehr schön und ich überlege schon, ob ich es nicht gleich schneiden soll. Ist aber wahrscheinlich nicht so klug.

Hortensie "Four magic seasons" habe ich letzten Frühling gekauft und sie hat sehr spät zu blühen angefangen. Dafür kann ich mich jetzt noch über ein paar wunderschöne Blüten freuen!

Ich freue mich, dass diese Aster wieder gekommen ist. Sie steht sehr schattig und es wundert mich, dass sie so gut gedeiht.

Von meiner Mama habe ich einen Knöterich-Ableger bekommen und ich hoffe, dass er auch bei mir gut gedeiht.

Sogar der Rittersporn hat ein zweitesmal geblüht. Das hatte ich noch nie, bis jetzt sind mir immer alle Pflanzen eingegangen. Die rosa Herbstanemonen musste ich schon komplett zurückschneiden (wegen den Zwiebeln), aber die weißen blühen noch ein wenig. Und als wahre Dauerblüher erweisen sich einige meiner Geraniumsorten.

Der rote Sonnenhut gefällt mir auch im verwelkten Zustand noch gut.

Den Liebesperlenstrauch musste ich unbedingt mitnehmen. Ich hoffe nur, dass er nicht sehr empfindlich ist und gut durch den ersten Winter kommt. Sind die Früchte eigentlich gut haltbar, hat da jemand Erfahrung?

Die süssen Rostvögelchen sind eigentlich ein Meisenknödelhalter, aber den kann ich schlecht benutzen, da viel zu Nah am Boden und somit eher Katzen-, als Vogelfutter. :-(

Mir gefällt es immer so gut, wenn ich die Blattränder des Hartriegels rosa verfärben. Nur leider sind sie wieder so zerfressen von den blöden Dickmaulrüsslern. Die sind echt eine Plage!

Es ist mir wiedermal echt schwer gefallen, meine Sommerblumen zu entsorgen! (so wie jedes Jahr halt)

Die Zeit der Kürbisse ist auch bald vorbei. Schade, aber auf die Weihnachtsdeko freue ich mich trotzdem schon.

Sogar ein Schmetterling hat mich noch besucht. Ist aber kein Wunder, bei den Temperaturen, die wir (machmal, wenn es gerade nicht neblig ist) haben.

Kali versteckt sich lieber hinter den Chrysanthemen. :-)

Normalerweise bin ich ja nicht so der Freund von dem Trend der mehrfärbigen Topfpflanzen. Aber diese Heide hat mir dann doch irgendwie gefallen. Was ich aber bestimmt niemals kaufen würde sind diese angesprühten Pflanzen in Knallfarben. Das geht gar nicht!

Montag, November 03, 2014

Jahreszeitenwichteln

Am 1. November war Auspacktag bei der Winterrunde unseres Jahreszeitenwichtelns. Ich wurde von der lieben Sabine/Kleine Seeligkeiten beschenkt und habe wirklich ein total schönes und liebevoll zusammengestelltes Wichtelpäckchen erhalten. Schon die Verpackung der einzelnen Geschenke war einfach toll, sodass es mir fast ein wenig schwerfiel, sie zu öffnen.

Aber was ich ausgepackt habe, war noch viel schöner. Wie diese alte shabby Reibe, die schon ihren Platz in unserem Wintergarten gefunden hat.

Für die Adventszeit hat mir Sabine einen total süssen Adventskalender mit Vögelchen geschickt und eine liebe Karte war natürlich auch mit dabei.

Sabine hat ein ganz liebevolles Adventspäckchen zusammengestellt, mit Weihnachtszucker, einer kleinen Kaffeeauszeit, leckeren Apfelscheiben, einem schönen Gläschen mit Bonbons, GG-Geschirrtuch (dieses Muster ist so schön!!), GG-Sternchenband, einem süssen Bleistift, einer shabby Bauernsilberglocke und dem traumhaft schönen Häkelschlüsselanhänger.

Das war aber noch nicht alles! Ich durfte mich noch über ein ganz tolles Stoffkörbchen und das zuckersüsse Pferdchen freuen. Und bei der Karte war auch noch ein Windlicht dabei :-)


Bei den schönen Geschenken muss ich wohl sehr brav gewesen sein! ;-)
Auch hier nochmals ein herzliches Dankeschön und eine dicke Umarmung an die liebe Sabine!!!
Schade nur, dass dies schon die vorletzte Runde bei unserer Wichtelei war.

Montag, Oktober 27, 2014

Ein Besuch im Deutschen Museum in München

Ich besuche wahnsinnig gerne Museen und obwohl ich jetzt nicht unbedingt ein technisch sehr begabter Mensch bin, habe ich mich über den Ausflug in die bayrische Hauptstadt doch sehr gefreut. Wir waren vor vielen Jahren zwar schon einmal dort (das müssten so 16 oder 17 sein), aber mein Freund wollte unbedingt wieder einmal ins Technikmuseum nach München.
Bereits beim Eingang erwartet einen dieses beeindruckende Segelschiff aus vergangenen Zeiten. Im Keller darunter konnte man sich eine Sonderausstellung zum Thema "Meeresforschung" ansehen.

Viel kann ich zu den folgenden Fotos zwar nicht sagen (wie gesagt technisch eher weniger begabt), aber es geht um die Stromversorgung von einst und jetzt.


Was bin ich froh, dass wir heute nicht mehr solche Ungetüme in der Garage stehen haben! ;-)


Da würden mir solche Fahrzeuge schon besser gefallen, obwohl es im Winter wohl etwas luftig wäre.

Dieses Flugzeug stammt aus einer wenig erfreulichen Zeitepoche (2. Weltkrieg), aber ich finde es trotzdem beeindruckend, welch technische Meisterwerke damals schon vollbracht wurden.

Hier wurde die erste Mondlandung nachgebaut. Sieht richtig echt aus und das Fahrzeug ist ohnehin ein Original.

Sehr interessant fand ich die Entwicklungsgeschichte der Zeitmessung. Und die Musikinstrumente haben mir auch gut gefallen. Auf dem Foto seht ihr einen alten Leierkasten, womit früher die Menschen in den Städten unterhalten wurden.

Und das hier meine Lieben war der erste Computer Z3 eine geniale Erfindung von Herrn Konrad Zuse. Der Urvater unserer Laptops, Tablet's und Co. Da bekommt der Ausdruck PC-Zimmer ganz andere Dimensionen, oder?

Sieht zwar ganz toll vintagemäßig aus, aber besonders vertrauenswürdig finde ich diesen Ballonflugkorb eigentlich nicht. Ich würde mich darin nicht wohl fühlen, wenn er in luftiger Höhe schweben würde.

Ich hoffe der kleine Ausflug ins Museum hat euch ein wenig gefallen. Demnächst gibt es aber wieder Gartenfotos hier und kreativ war ich in der letzten Zeit natürlich auch. :-)